H. von Roon KG
Liberata Steuerberatungsgesellschaft
Weiler Vital Apotheke
Sparkasse Hannover
Syltland GmbH & Co. KG
Kraul - v.Drathen Rechtsanwälte und Notar
Lohmann SERVICE & TUNING
blacklight GmbH & Co.KG
programm februar 2012

Freitag, 03.02.2012, 20.00 Uhr
Duo Amore Lirica
„Ein liebend Herz achtet der Gefahren nicht viel“
Ein Abend mit Musik und Texten über das Künstlerpaar Clara und Robert Schumann
Eintritt: 15,- € / Ermäßigt: 12,- €

Sie sind das Künstlerehepaar der Romantik. Bereits zu ihrer Zeit Stars, rankten sich damals wie auch heute noch viele Gerüchte um ihr Leben und ihre Arbeit. War Schumann verrückt? Was war da zwischen Clara Schumann und Brahms? Hat Clara Schumann wirklich in Robert Schumanns Schatten gestanden?

Die hervorragende Sopranistin Michaela Rams und die Pianistin Claudia Rinaldi – das „Duo Amore Lirica“ – sind diesen Fragen nachgegangen und haben viel Hochinteressantes gefunden – romantisch, spannend, anrührend, heiter und zuweilen auch lustig. Ihre Konzerte führten das Duo in mehr als 10 Jahren gemeinsamer Arbeit auf Bühnen in ganz Deutschland.

Kommen Sie den Persönlichkeiten der Schumanns ein Stück näher und erleben Sie die Musik dadurch ganz neu mit Werken aus Schumanns „Frauenliebe und Leben“ aus dem „Liederkreis op.39“, wunderschöne und zu Unrecht unbekannte Lieder und Klavierwerke von Clara Schumann.
 


Freitag, 10.02.2012, 20.00 Uhr
Samstag, 11.02.2012, 20.00 Uhr
Matthias Brodowy
„In Begleitung“
Eintritt: 18,- € / Ermäßigt: 15,- €

Was Sie erwartet? Ganz viel Musik! Vollendetes, Unvollendetes und noch nie Veröffentlichtes; aus über 20 Jahren Kabarett, siebeneinhalb Programmen, einigem Unprogrammierten und nicht zu knappen Neukompositionen.

Am Klavier sitzend gibt Brodowy, wenn er mal nicht singt, kolumnistische Kommentare, fingerspitzige Feinsinnigkeiten und garstige Geschichten zum Besten. Vor allem aber tastet er sich strategisch-melodisch von schwarz nach weiß und spielt doch kein Schach. Für Tiefgang an einem ganz speziellen Bass ist zupfend und streichend Carsten Hormes zuständig, der auch Bassist bei der Band „alea“ ist. Feurige Rhythmen auf der Cajon sowie traumhafte Gitarrenklänge im „Open-Tuning-Stil“ erzeugt Wolfgang Stute, der auch Heinz Rudolf Kunze musikalisch begleitet.

Brodowy bekam 1999 aus den Händen von Hanns-Dieter Hüsch den ersten Niederrheinischen Kabarettpreis „Das schwarze Schaf“ überreicht. Er ist Preisträger des „Prix Pantheon“, wurde von der Stadt Bad Ems für seine Gesangskünste mit dem Kabarettpreis „Emser Pastillchen für zwei Stimmbänder“ ausgezeichnet und erhielt im März 2010 den Münsterländer Kabarettpreis „Der Kiep“. Die Zeitung „Die Welt“ schrieb über ihn: „Brodowy besticht durch größte Vielseitigkeit als selbstironischer intelligenter Musiker und Kabarettist“.
 


Freitag, 17.02.2012, 20.00 Uhr
Juliano Rossi
Swing-Show
Eintritt: 18,- € / Ermäßigt: 15,- €

Was macht man als Kulturorganisator, wenn eine Veranstaltung überaus erfolgreich gelaufen ist, aber viele Kartenwünsche nicht erfüllt werden konnten? Na klar, es wird ein Zusatzkonzert vereinbart. Deshalb wird Juliano Rossi, der Begründer der Rockband Terry Hoax, nach 2011 auch in diesem Jahr seine Fans im bauhof hemmingen mit mitreißendem Swing zu Beifallsstürmen hinreißen und sicher neue Fans hinzugewinnen.

2002 brachte Juliano Rossi seine erste CD heraus und ging fortan hauptsächlich seiner größten musikalischen Liebe nach: dem Jazz! Anfang 2009 unterschrieb Juliano Rossi bei dem legendären Jazzlabel Blue Note Record in New York und veröffentlichte seine zweite CD mit dem Titel „Free Runner“. Juliano Rossi ist Mitbegründer der „New Generation of Swing“ und seine Konzerte genießen echten Kultstatus.

Eine außergewöhnliche Stimme und die hervorragende Bühnenpräsenz garantieren einen tollen Abend!

 

 


Mittwoch, 22.02.2012, 19.30 Uhr
Sizilien
Diashow mit den Deveser Fotografen Rita und Harald Schneider
Eintritt: 6,- € / Ermäßigt: 4,- €

Nach Sizilien, dem Land wo die Zitronen blühen, führt die Reise der Deveser Fotografen im zauberhaften Monat April. Die Insel ist übersäht mit Wiesenblumen und erstrahlt in einem satten Grün. Die größte Insel im Mittelmeer ist gleichzeitig Italiens größte Region und noch bunter und facettenreicher als Italien selbst.

Von Taomina aus geht es vorbei am schneebedeckten Ätna und der Straße von Messina nach Cefalu, der entzückenden Stadt im Norden. Mit Palermo, dem nahe gelegenen Corleone und den Drehorten zum Film „Der Pate“, nähern sich die Deveser Fotografen unausweichlich dem Thema „Mafia“. Wie vielfältig die Kultur der Insel ist, erlebt der Zuschauer im arabisch geprägten Mazara del Vallo im Westen. Auch die Griechen haben mit den Stätten Selinute und Agrigento im Süden der Insel ihre Spuren hinterlassen. Die Barockstadt Noto und Syrakus bilden den gelungenen Abschluss einer Reise durch Italiens große Insel im Süden.
 


Freitag, 24.02.2012, 20.00 Uhr
Ferrari Küßchen
A-Cappella-Show
Eintritt: 18,- € / Ermäßigt: 15,- €


Die Stimme als einziges Instrument einzusetzen – das ist A-Cappella. Was mit diesen „lebenden Instrumenten“ gespielt wird, steht einer A-Cappella-Gruppe völlig frei. Oder wie diese Instrumente aussehen, sich bewegen oder klingen. Genau diese Freiheit nehmen sich Ferrari Küßchen. Das Repertoire umfasst die Anmutigkeit der Renaissance, die Gewaltigkeit heutiger Rockröhren, die Zartheit empfindsamer Säuselei und geniale Grobheiten. Ferrari Küßchen singen u.a. Jazz, Chanson, Rock‘n‘Roll, Musical und Gassenhauer. Und zwar deutsch und englisch, frech und charmant, männlich und weiblich. Aber immer unverwechselbar.
Klassische Musik kann man mit geschlossenen Augen genießen. Ferrari Küßchen nicht. Man könnte vielleicht vor ihnen die Augen verschließen, aber dann hätten Sie etwas verpasst. Eine Beschreibung ist schwierig, aber nennen wir es mal: eine turbo-lente A-Cappella-Show! Jedenfalls gehören stilsichere Stilbrüche, Emotionen von Sehnsucht über Grauen bis zur schönsten Freude, der Schadenfreude, und eine gewisse Respektlosigkeit dazu.
 

 
© 2000 - 20011 by Kulturzentrum bauhof Hemmingen