programm im juli 2008

Samstag, 05.07.2008, 20.00 Uhr
„…dann leben sie noch heute!“ – Jakob und Wilhelm Grimm
Leseprojekt mit Dr. Heiko Postma in Kooperation
mit der Bürgersiftung Hemmingen „Hemmingen liest“
Eintritt: 7,- € / Ermäßigt 5,- €

An diesem literarischen Abend schildert Heiko Postma das Leben und Schaffen der Brüder Grimm – angereichert, versteht sich, mit charakteristischen Beispielen aus ihrem Märchen-, Sagen und Mythenwerkstatt sowie dem „Deutschen Wörterbuch“. Jacob und Wilhelm Grimm waren nicht nur Märchenbrüder, sondern Mitbegründer der Germanistik und politisch hervorgetreten: sie gehörten zu jenen Professoren der „Göttinger Sieben“.
Heiko Postma studierte in Hannover Germanistik, Philosophie und Politik. 1975 promovierte er mit einer Arbeit über Arno Schmidt. Er war längere Zeit im niedersächsischen Schuldienst, daneben aber immer publizistisch tätig (Zeitung, Rundfunk). Heiko Postma lebt als freier Autor in Hannover, ist Theaterkritiker, Glossenschreiber, Radiomacher und seit 1985 Redakteur der Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik „die horen“.


Freitag, 11.07.2008, 20.00 Uhr
Kultursommer 2008 – „Ayassa“
Gypsy, Balkan, Klezmer
Eintritt: 15,- € / Ermäßigt 12,- €


Ayassa, ein reisefreudiges Ensemble aus Hannover, nimmt Klezmer, Gypsy- und Balkanmusik, die Sprache der Seele, als Ausgangspunkt für ihre musikalischen Streifzüge, mit Freude und Schmerz, Verliebtheit und wilder Leidenschaft. Ihre Melodien sind freudig und tänzerisch, melancholisch-versonnen oder tragisch-expressiv, manchmal feierlich, manchmal wüsten-wild.
Ihr Publikum nehmen sie mit auf einen lustvollen Spaziergang durch die Musikwelt Osteuropas. Zum Repertoire gehören jiddische Tanz- und Volkslieder, Tangos, Walzer, Sinti-Lieder, Balkan-Tänze und auch eigene Kompositionen im Klezmer-Stil. Die Lieder erzählen zum Beispiel von „Schlawinern“ und Überlebenskünstlern, die alle eins gemeinsam haben: Den Einfallsreichtum, mit dem sie – jeder auf seine Weise – der Armut zu Leibe rücken und ihren Verfolgern entkommen.
Zur Besetzung von Ayassa gehören  Annika Frech (Gesang), Susanne Cloos (Geige), Achim Walther (Gitarre/Balalaika), Michael Wille (Akkordeon) und Yoyo da Silva (Kontrabass).
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Kultursommer 2008” der Region Hannover statt und wird durch die Stiftung Kulturregion Hannover gefördert.

 
© 2000 - 20011 by Kulturzentrum bauhof Hemmingen