H. von Roon KG
Liberata Steuerberatungsgesellschaft
Weiler Vital Apotheke
Sparkasse Hannover
Syltland GmbH & Co. KG
Kraul - v.Drathen Rechtsanwälte und Notar
Lohmann SERVICE & TUNING
blacklight GmbH & Co.KG
programm juli 2014

Freitag, 11.07.2014, 20.00 Uhr
Nagelritz
„Odyssee“ – Mythen, Matrosen, Hühnerfarm
Musik-Comedy
Eintritt: 18,- € / Ermäßigt: 15,- €

Bisher dachte Nagelritz, der Ozean sei ein großes Mysterium, doch es ist nichts gegen das Verhalten seiner Freunde Hinnerk und Raoul. Rückreisen sind nicht schwer zu navigieren, denn du weißt ja wo du hinwillst. Doch auf diesem Törn denken Hinnerk und Raoul nicht im Traum daran, das vertraute Hamburg anzusteuern. So entwickelt sich ihre Reise zur Odyssee und Nagelritz zum Odysseus.
Konfuzius sagt „Der Weg ist das Ziel...“, doch „manche Ziele nehmen einfach kein Ende“, sagt Hinnerk. Mit Akkordeon, Ringelnatz Vertonungen, handgemachter Multimedia-Präsentation und „Tatsachenberichten“ aus dem Bermudadreieck navigiert Nagelritz die Gäste an einem vergnüglichen Abend bis ans Ende der Welt und noch weit darüber hinaus, so daß auch alle am Ende sagen können: „Ich würde diese Geschichte nicht glauben, hätte ich sie nicht mit eigenen Ohren gehört.“

 


Sonderveranstaltung

Sonntag, 20.07.2014 18.00 Uhr
„Trio Coppo“ – Latin Jazz
Samba, Salsa, Jazz, Flamenco und Pop
Abschlussveranstaltung der Kulturperlen-Tour
Kostenbeitrag: 28,- €
Eintritt nur für das Konzert: 15,- € / Ermäßigt 12,- €


Drei erfahrene Musiker, Rolf Schawara, Gunnar Hoffmann und Carsten Tamme experimentieren mit virtuoser Spielfreude und einer satten Portion Rhythmus. Bekannte Kompositionen erhalten durch die ungewöhnliche instrumentelle Besetzung (Querflöte, Drums und Percussion sowie Gitarre) neue Klangfarben und werden mit überraschenden Arrangements musikalisch neu interpretiert.
Von Antonio C. Jobim bis Carlos Santana, von Chick Corea bis Piazolla präsentiert das Trio Musik, die man so noch nicht gehört hat.

Zu ungewohnter Zeit findet diese Veranstaltung als Abschluß einer Kult-Tour im Rahmen der Kulturperlen des KulturRaum Hannover statt. Unter dem Motto Sinnenreiz, Dorfgeschichten, Kunst und Klang startet die Tour mit dem Bus um 13.15 Uhr am Kröpke. Über den Park der Sinne in Laatzen geht es weiter ins alte Dorf von Hemmingen, wo Lieselotte Schnehage über das Dorf Hemmingen und die dort ansässigen Höfe erzählen wird. Danach geht es weiter zu Kaffee und Kuchen ins alte Schulhaus, um dann gestärkt das Atelier der Schmuckdesignerin Christina Timmermann und anschließend die Bildhauerwerkstatt von Burkhard Bumann-Döres, Michael Zwingmann und Fokko Brants zu besuchen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.kulturraum-region-hannover.de

 


Freitag, 25.07.2014, 20.00 Uhr
Marea & Heavy Classics
„Lange Nacht der Saiten“
Kultursommer der Region Hannover
Eintritt: 20,- € / Ermäßigt: 17,- €

Das Konzept der „Langen Nacht der Saiten“ setzt sich aus dem Auftritt zweier hervorragender Gruppen zusammen: „Marea“ und „Heavy Classics“.
„Marea“ bedeutet Ebbe und Flut – ein ewiges Auf und Ab – all das spiegelt sich in der Musik der beiden außergewöhnlichen Musiker mit hannoverschen Wurzeln wider. Wolfgang Stute (Gitarre, Percussion) bringt in seinen Kompositionen Stimmungen und Erlebnisse besonderer Naturereignisse zum Klingen. Hajo Hoffmann gehört zur internationalen Jazzequipe. Er entwickelt seinen eigenen Stil mit erstaunlicher Virtuosität.
Darf Bach ein Publikum „rocken“? Kann Deep Purple klingen wie ein Komponist des 18. Jahrhunderts? Und ist das Ergebnis dann noch gute Musik mit Herz? Ja, jedenfalls so, wie Malte Vief (Gitarre) und Jochen Roß (Mandoline) es anstellen. Die beiden Musiker aus Hamburg halten sich nicht an starre Genres und Schubladen. In eigenen Kompositionen wie auch neuen Arrangements bestehender Stücke verschieben, perforieren und überschreiten sie die Grenzen zwischen Pop- und klassischer Musik. Ob filigran und melancholisch oder explosiv und mitreißend – ihre Musik berührt und klingt nach.
Und so darf man gespannt sein auf das Zusammenspiel dieser Künstler, die es hervorragend verstehen, die Zuhörer in außergewöhnliche, atmosphärisch dichte Klangwelten zu entführen.

 
© 2000 - 20011 by Kulturzentrum bauhof Hemmingen