H. von Roon KG
Liberata Steuerberatungsgesellschaft
Weiler Vital Apotheke
Sparkasse Hannover
Syltland GmbH & Co. KG
Kraul - v.Drathen Rechtsanwälte und Notar
Lohmann SERVICE & TUNING
blacklight GmbH & Co.KG
programm juni 2015

Freitag, 05.06.2015, 20.00 Uhr
Anna Piechotta
„Komisch im Sinne von seltsam“
Musikkabarett
Eintritt: 18,- € / Ermäßigt: 15,- €
Voller Verwunderung muss Anna feststellen, dass sich heute eine Operninszenierung mitunter kaum vom Innenleben eines Bordells unterscheiden kann. In einer Internet-Singlebörse lernt sie einen zweiten Til Schweiger kennen, doch der hält für das erste Date eine unangenehme Überraschung bereit. Bei ihr landet Putins Frettchen im Kochtopf und Kinder werden brav, wenn sie ihnen das Plüschtier zerrupft!
Komisch ist das alles – im Sinne von seltsam. Die „zierliche Sängerin mit dem Schneewittchen-Gesicht“ überzeugt mit umwerfender Bühnenpräsenz und hoher musikalischer Qualität.

 


Samstag, 13.06.2015, 20.00 Uhr
„La Canela“ – Laura Santiso
Flamenco-Show mit Tanz, Gitarre und Gesang
Eintritt: 18,- € / Ermäßigt: 15,- €
Mit Wildheit und Poesie fesselt Laura La Canela das Publikum auf internationalen Festivals und Konzerten. Sie überträgt die Magie des Duende, des inneren Kampfes widersprüchlicher Gefühle, auf die Tanzfläche.
Die temperamentvolle Spanierin wurde bei den legendären Zigeunern Südspaniens ausgebildet. Sie entdeckte ihre Leidenschaft für den Flamenco in der Begegnung mit Tia Juana la del Pipa in Jerez. El Farruco führte sie in Sevilla zu den Wurzeln des Flamenco und vermittelte ihr das Geheimnis des persönlichen Ausdrucks. Mit der Kraft ihres majestätischen Zapateados macht sie Musik. Ihre Füße, Arme und Hände erzählen Geschichten. Es ist die Sprache der Seele, ein Feuer der Gefühle.
Wo kann man die Mischung aus sprühender Energie und tiefgreifenden Emotionen besser erleben als bei dieser Flamenco-Show im bauhof hemmingen!

 


Sonntag, 14.06.2015, 14.00  - 18.00 Uhr
Laura Santiso
Flamenco-Workshop
im bauhof hemmingen
Teilnahmebeitrag: 60,- €

Anmeldungen richten Sie  bitte an unseren online-Kartenvorverkauf.

„Bulerias por fiesta“, dieser temperamentvolle Tanz, vermittelt ein besonderes Lebensgefühl. In Spanien feiert man gern zusammen und irgendwann wird getanzt. Jeder für sich und alle zusammen.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen rhythmische Grundlagen mit Füßen, Hände klatschen, „palmas“, Drehungen der Hände, „floreos“, und studieren einen leichten Festtanz ein.

 


Zusatzkonzert am Sonntag, den 21.06. um 17.00 Uhr

Freitag, 19.06. und Samstag, 20.06.2015, 20.00 Uhr
Sistergold
„Saxesse“
Vier Frauen, vier Saxophone
Eintritt: 22,- € / Ermäßigt: 18,- €
Inken Röhrs, Sigrun Krüger, Elisabeth Flämig und Kerstin Röhn begeistern seit 2009 mit „sistergold“ ihr Publikum auf Konzerten voller Virtuosität und Charme. Die Leidenschaft zum Instrument, langjährige Erfahrung auf Konzert- und Theaterbühnen und eine große Portion Humor verbindet die vier studierten Musikerinnen.
In ihrem zweiten Bühnenprogramm „Saxesse“ lädt „sistergold“ erneut zu einem amüsanten Ritt durch die Musikstile ein: Tango, Samba, Swing, Klassik, Popmusik und Eigenkompositionen vermischen sich zu einem Ganzen, das sich in einer einfachen Gleichung zusammenfassen lässt: Die vier Saxophon-Ladies bleiben sich dabei treu - punktgenaues Spiel, durchdachte Arrangements und pointierte Moderationen. Jede Musikerin für sich ist einzigartig – als Team sind sie unschlagbar.
Mittlerweile waren die „Goldschwestern“ u.a. auf dem Rheingau Musikfestival, dem Opernball Hannover, der Würzburger Residenznacht und der documenta Kassel zu Gast. Sie sind auf großen und kleinen Konzertbühnen in ganz Deutschland unterwegs – oder mischen sich einfach musizierend unter die Zuhörer. Vier Frauen, vier Saxophone – ein mitreißender Sound.
Akkuratesse : Rafinesse x Spaß4 = SAXESSE!

 


Zusatzkonzert am Sonntag, den 28.06. um 11.00 Uhr

Samstag, 27.06.2015, 20.00 Uhr
Old Virginny Jazzband
Jubiläumskonzert
Eintritt: 10,- €
„To jazz, or not to jazz – there is no question!“ So wird der Altmeister Louis Armstrong zitiert. Und das könnte auch das Motto der Musiker der Old Virginny Jazz Band sein. Seit nunmehr 30 Jahren jazzen Rainer Topp (Trompete), Mike Schultheiss (Bass) Ulli Baier (Saxophon und Klarinette) und Uli Petersen (Posaune), gemeinsam in dieser Formation. Seit fünf Jahren ist Thomas Schäffer an der Gitarre mit dabei.
Die Band hat sich dem klassischen Jazz verschrieben – von Louis Armstrong bis Chris Barber, der musikalische Fundus ist klar traditionell aber bleibt schier unerschöpflich. Ohrwürmer wie „Ice Cream“, „On The Sunny Side“ oder „Lady be good“ gehören ebenso zum Repertoire wie weniger bekannte Stücke von T. Monk, Eddie Durham u.a.m.
Am 27.06. feiern die Old Virginnys ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum im Rahmen einer Jazz-Session mit ihren zahlreichen Fans im bauhof hemmingen. Die passionierten Jazzer werden vielgehörte Favorites neu aufleben lassen – und Musikergefährten aus vergangenen ebenso wie jüngeren Zeiten sind eingeladen, das Ensemble spontan zu bereichern. Lassen Sie sich überraschen…!

 
© 2000 - 20011 by Kulturzentrum bauhof Hemmingen