programm märz 2009

Samstag, 07.03.2009, 20.00 Uhr
Trio Coppo
Samba, Salsa, Jazz, Flamenco und Pop
Eintritt: 12,- € / Ermäßigt 9,- €

Samba, Salsa, Pop und Jazz mit einem begeisternden Sound aus Gitarre, Drums, Percussion und einer Flöte, die dem Ganzen Dynamik und faszinierende Klangfarben verleiht. Dabei zieht das Trio Coppo alle Register des Latin-Jazz – kubanische Rhythmen vermischen sich mit groovigen Improvisationen. Das Repertoire von Tom Jobim, Chick Corea über Al Di Meola bis Astor Piazzolla und eigenen Kompositionen wird mit überraschenden Arrangements und viel Spaß präsentiert – Musik, die man so noch nicht gehört hat!
Drei erfahrene Musiker, Rolf Schawara, Carsten Tamme und Gunnar Hofmann, experimentieren mit virtuoser Spielfreude und einer satten Portion Rhythmus.



Sonntag, 15.03.2009, 18.00 Uhr
Trio Dan
Klassikkonzert
Eintritt: 12,- € / Ermäßigt 9,- €

Das rumänische Trio ist seit 1996 jedes Jahr auf Tournee. Diesmal ist die Besetzung wieder neu: Felizitas Rodach ersetzt den Pianisten Michael Dan. Mit dem sehr charmanten neuen Mitglied kommt auch ein neues Programm auf die Bühne: diesmal werden sie eine Collage präsentieren, die dem Balkan gewidmet ist. Neben den „Zigeunerweisen“ von Pablo de Sarasate und der „Fantaisie pastorale hongroise“ von Franz Doppler werden sie unter anderem Aaron Dans Komposition „The Balkan Connection“ aufführen, welche als Hommage an sein Vaterland verstanden werden kann.
Doch wer sich auf ein Konzert mit Popularmusik freut, der liegt etwas falsch. Denn nie hat sich Trio Dan nur von Show und Schlager führen lassen. Worum es diesmal wirklich geht, wird man wohl erst in dem Konzert erfahren.

 



Freitag, 20.03.2009, 20.00 Uhr
„Sieht aus wie Absicht“
Lesung mit Uwe Janssen und Imre Grimm
Eintritt: 9,- € / Ermäßigt 7,- €

Der Vorname Dankwart. Der Vogel Strauß. Die Fußgängerzone von Wittmund. Hammerwerfen. Das Bundeskanzleramt. Tokio Hotel - sieht alles aus wie Absicht. Aber ist es das auch? War es doch nur eine Verkettung unglücklicher Umstände? Oder umständlicher Unglücke? Es gibt jedenfalls Klärungsbedarf. Und es gibt ein Programm, das diesen Bedarf stillt.
Nach „Leben ohne Ding“ präsentieren die HAZ-Kolumnisten Uwe Janssen und Imre Grimm jetzt ihren neuen Leseabend „Sieht aus wie Absicht“. Ein schonungsloser Blick hinter die Kulissen des Alltags, in Glossen gegossen. Und schon wieder nicht ohne Musik.

 
© 2000 - 20011 by Kulturzentrum bauhof Hemmingen