programm im mai 2008

Mittwoch, 07.05.2008, 19.30 Uhr
„Allergie – irgendeine hat jeder“
Matthias Brodowy
Eintritt: 15,- € / Ermäßigt 12,- €


Das hat er davon! Weil er der Warnung seines Arztes keinen Glauben schenkte, leidet Matthias Brodowy jetzt an einer „Schwarze-Tasten-Kontaktallergie“. Für den passionierten Klavierspieler bedeutet das nun entweder Piano-Entzug oder auf ewig C-Dur.
An den Pollenflug hatte er sich ja schon gewöhnt. Inzwischen reagiert er aber bereits bei den abendlichen Nachrichten völlig verschnupft: Da juckt’s ihm in den Fingern, da bleibt ihm die Luft weg, da kriegt er so’n Hals! Kein Wunder, dass er unter der immunschwächenden Angst leidet, er könnte Hypochonder werden.
Allergie heißt übersetzt „Fremdreaktion“ – bleibt also die Frage: wer bin ich? Und bin ich noch ich selbst?
Matthias Brodowy präsentiert mit seinem sechsten Solo einen skurrilen kabarettistischen Parforce-Ritt durch den Alltag in blühenden und verblühten Landschaften.
Wegen der großen Nachfrage wiederholt der „bauhof“ die erfolgreiche Veranstaltung aus dem Januar 2008!


Samstag, 17.05.2008, 20.00 Uhr
WitchCraft
Starker Jazzsound
Eintritt: 20,- € / Ermäßigt 15,- €


Neue Wege gehen, zeitgemäße Strömungen aufnehmen, Impulse aus allen Musikrichtungen verarbeiten, die Wurzeln einbeziehen, kreative Möglichkeiten ausschöpfen – das ist Jazz. Und dafür steht auch WitchCraft, die zur Zeit ohne Zweifel führende Frauen-Jazzband in Europa.
Alle drei Musikerinnen sind anerkannte Künstlerinnen mit jeweils sehr erfolgreichen Karrieren. Zusammen sind sie ein powervolles, starkes Team mit der seltenen Gabe einer perfekten Balance zwischen geschmackvoller Gestaltung und kraftvollen Explosionen, wenn die Musik dies erfordert.
WitchCraft sind drei starke Frauen aus drei Nationen: Lindy Huppertsberg (Deutschland – Bandleaderin, Kontrabass), Angela Frontera (Brasilien – Schlagzeug, Percussion, Gesang), Yelena Jurayeva (Kasachstan – Klavier). Special Guest des Abends ist Zélia Fonseca (Brasilien – Gitarre und Gesang).
Erleben Sie, wie ein musikalisches „Hexenwerk“ entfacht wird!


Freitag, 23.05.2008, 20.00 Uhr
Uta Köbernick: „Sonnenscheinwelt“
Lieder – Texte – Kabarett
Eintritt: 15,- € / Ermäßigt 12,- €

Uta Köbernicks „Sonnenscheinwelt“ begann 2005 als Late-Night Veranstaltung im Zürcher Theater an der Winkelwiese. Zwischenzeitlich hat die Schauspielerin, Sängerin, Autorin, Musikerin und Kabarettistin ihr Programm zu einer abendfüllenden Veranstaltung ausgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter.
Virtuos jongliert sie dabei mit Sprache, Ironie, Schalk, Melancholie und Musik, immer haarscharf an der Grenze zwischen Poesie und Realität. Ihre Texte überraschen mit unerwarteten Wendungen: wo sie an der Oberfläche anzusetzen scheinen, gehen sie unvermittelt unter die Haut und wenn sie gerade allzu tiefgründig zu werden drohen, verkehren sie sich plötzlich ins Federleichte oder laufen ins Leere.
Uta Köbernick, geboren 1976 in Berlin und wohnhaft in Zürich, studierte Gesang in Weimar und Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich. 2005 hatte sie ein Engagement am Berliner Ensemble und ist regelmäßig engagiert als Schauspielerin in der freien Theaterszene.

Diese Veranstaltung wird von der Anwaltskanzlei Thannheiser & Kollegen unterstützt.
www.hannoversche-rechtsanwaelte.de

 
© 2000 - 20011 by Kulturzentrum bauhof Hemmingen