H. von Roon KG
Liberata Steuerberatungsgesellschaft
Weiler Vital Apotheke
Sparkasse Hannover
Syltland GmbH & Co. KG
Kraul - v.Drathen Rechtsanwälte und Notar
Lohmann SERVICE & TUNING
blacklight GmbH & Co.KG
programm september 2009

Freitag, 04.09.2009, 20.00 Uhr
„Mit Whisky trotzen wir dem Satan“
Ein literarisch-musikalischer Abend um den
schottischen Barden Robert Burns
Eintritt: 9,- € / Ermäßigt 7,- €


In Kooperation mit der Bürgerstiftung Hemmingen knüpft das Kulturzentrum bauhof an die erfolgreiche Reihe „Hemmingen liest“ aus dem Jahr 2008 auch in diesem Jahr an.
Im Verlauf dieses Robert-Burns-Abends zeichnet Dr. Heiko Postma ein Portrait des Barden (und lebenslangen Herzensbrechers), der seine Gedichte und Lieder im schottischen Dialekt verfasste. Dazu werden seine schönsten Poems vorgetragen – auf schottisch, aber jeweils auch in den neuen Übersetzungen Heiko Postmas.
Es wird aber nicht nur gesprochen, sondern auch gesungen: Die Burns-Lieder erklingen in der stimmungsvoll caledonischen Original Vertonung der Burns-Zeit von Lena Kutzner.


Freitag, 11.09.2009, 20.00 Uhr
„Der Portweinerbe – eine kriminelle Weinlesung“
Von und mit Paul Grote
Eintritt: 15,- € (inkl. Weinprobe)


„Der plötzliche Tod seines Onkels bringt den jungen Architekten Nicolas Hollmann in Bedrängnis: Weshalb erbt gerade er das Weingut am Rio Douro? Soll er seinen Beruf aufgeben und das Erbe in Portugal antreten? Zumindest sollte er die Quinta besichtigen ... Wie gefährlich die Reise wird, ahnt er nicht.“
Schon nach kurzer Zeit erschien der 5. Krimi von Paul Grote in der 3. Auflage. Voller Spannung und Emotionen liest der Autor aus seinem Werk. Der bauhof präsentiert „Den Portweinerben“ mit einer korrespondierenden Weinprobe aus Portugal, vorgestellt vom Wedevini.
Ein spannender und genußreicher Abend sind garantiert.


Samstag, 19.09.2009, 20.00 Uhr
„Dán“
Fine Irish Music
Eintritt: 15,- € / Ermäßigt 12,- €


Neben Auftritten auf großen Bühnen und Festivals fühlen sich die Musiker auch in der Intimität eines komplett unverstärkten Konzerts im kleineren Rahmen wohl. Gerade hier kommt die große dynamische Bandbreite so richtig zur Geltung.
Die Musiker sind längst keine Unbekannten mehr: Johannes Mayr spielt neben dem Akkordeon auch Kontrabass, singt und bedient (sofern vorhanden) mit Vorliebe irgendwelche zufällig dastehenden Klaviere. Er und Jørgen Lang (Gitarren, BouGuitar, Low Whistles, Lead Vocals) sind Gründungsmitglieder der Kult-Kapelle Hoelderlin Express, die 1993 den deutschen Folkpreis gewann und mit ihrem Free Folk in ganz Europa unterwegs war.
Auch Franziska Urton (Fiddle, Backing Vocals) hat sich bereits durch verschiedene bekannte Folk- und Weltmusikformationen gespielt und sich innerhalb kürzester Zeit von einem vielversprechenden Nachwuchstalent zu einer der gefragtesten Irish-Geigerinnen in Deutschland entwickelt.
Das Wort „Dán“ stammt aus dem gälischen Sprachraum und bedeutet soviel wie „Gabe” oder „Geschenk”. Und in diesem Sinne zieht das Trio „Dán“ die Besucher mit dem einzigartigen Sound in seinen Bann – Gänsehaut ist vorprogrammiert!


Freitag, 25.09.2009, 20.00 Uhr
„Zwischen Tanga und Treppenlift“
Andrea Badey – Kabarett
Eintritt: 15,- € / Ermäßigt 12,- €


Andrea Badey, das Vollblutweib unter den Kabarettistinnen, spielt ein furioses Solo über die Themen der Zeit. Während Badey auf der Leiter des Lebens die letzte Glühbirne in die Fassung schraubt, wartet am Fuß der Leiter schon die beste Freundin und ruft: „Schatzi, komm‘ runter, alles wird gut… wir sind klug, schön, wir werden täglich jünger -
jünger, als wir jemals aussahen!“
Im Trockendock der neuen Eigentumswohnung erzählt sie von den Schiffbrüchen des Lebens. Badey wechselt Rollen und Perspektiven. In ihrem neuen Programm „Zwischen Tanga und Treppenlift“ hängt sie als Tochter zwischen den Generationen fest. Während sie ihrem Daddy Pflegeplatz und Treppenlift empfiehlt,  kontert er mit selbstgeknüpften Hängematten unter Kokospalmen und  jungen Frauen in ewiger Sonne. Vatters Motto: „Kind, man darf alles falsch machen im Leben, nur auslassen darf man nichts.“ Also, nur nix anbrennen lassen!
Schräg, tiefgründig, lustig – sucht sich Badey ihren eigenen Weg zwischen Tanga und Treppenlift.

 
© 2000 - 20011 by Kulturzentrum bauhof Hemmingen