H. von Roon KG
Liberata Steuerberatungsgesellschaft
Weiler Vital Apotheke
Sparkasse Hannover
Syltland GmbH & Co. KG
Kraul - v.Drathen Rechtsanwälte und Notar
Lohmann SERVICE & TUNING
blacklight GmbH & Co.KG
vorschau 2021

Freitag // 09.04.2021 // 20:00 Uhr
Heinz Gröning // Der perfekte Mann ... // Kabarett
Eintritt: 20,– €
Ermäßigt: 17,– €

FRÜHER WAR auch nicht ALLES BESSER. Ein philosophischer Abend über das Leben, das Lachen, die Fantasie und dem Spaß daran, den Menschen ein Lachen zu schenken. Denn wenn du denkst, dass du arm dran bist, bedenke eins: Was heute Kevin ist, war früher der Heinz.

Die letzten dreißig Jahre hat die Gier diesen Planeten langsam zu einem Ort gemacht, an dem die Angst vor dem Tod mehr Gewicht hat als der Spaß am Leben. Wir haben uns die Welt von der dunklen Seite der Macht wegnehmen lassen. Aber jetzt bricht der unglaubliche Heinz auf und erobert sie mit seinem unwiderstehlichen Humor wieder zurück. Denn er glaubt an die Macht der Lachkraft und die heilende Wirkung problembefreiter Lach-Zonen. Aber er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, die Kotzbrocken unserer Zeit an den Pranger der Lächerlichkeit zu stellen. Ein Blick zurück, ohne auf die Nostalgie-Drüse zu drücken. Denn: Früher war nicht besser, sondern ist nur länger her und man kann sich nicht mehr so gut dran erinnern…

Heinz ist ein unverbesserlicher Optimist auf der Suche nach dem Sinn im Unsinn. „Jammern gilt nicht“, ein durch und durch witziges Comedy-Programm mit immer wieder aufblitzender philosophischer Tiefe.

Eine absolut (h)einzigartige Mischung aus poetischer Wortakrobatik auf Weltklasseniveau und wunderbaren Mitsing-Melodien zur Gitarre.

Foto: Stefan Mager

 


Donnerstag // 22.04.2021 // 20:00 Uhr
Vivid Curls // …nicht müde werden! // Konzert
Eintritt: 20,– €
Ermäßigt: 17,– €

Nach 17 Jahren voller Hingabe, Freude, Mut und Leidenschaft für ihre Musik und deren Botschaft stehen die Vivid Curls heute auf festen, bekannten und nicht mehr wegzudenkenden Beinen in der süddeutschen Musikszene. Nach Auftritten bei Funk und Fernsehen, gemeinsamen Konzerten mit Konstantin Wecker & Band, wunderbaren Begegnungen im Rahmen ihrer EINE WELT TOUR und dem Schreiben des Titelsongs für einen Kinofilm ist die Zeit reif für ein neues Album: „...nicht müde werden!”

Das gilt für die beiden Musikerinnen Inka Kuchler und Irene Schindele in vielen Bereichen: Lasst uns nicht müde werden, menschlich zu sein, uns zu erinnern, kritisch zu hinterfragen und achtsam zu sein. Und: Lasst uns nicht müde werden, gute Musik zu machen. Nicht nur starke und kritische Texte, auch gänsehauttreibender Harmoniegesang, eine Rockröhre und ein lyrischer Mezzosopran. Inka Kuchler und Irene Schindele gelingen als „Vivid Curls“ die Kombination von Anspruch und Inhalt mit wunderschöner Melodik und abwechslungs-reichen Rhythmen. Dabei schaffen es die Liedermacherinnen, der Allgäuer Mundart, in welcher sie viele ihrer Texte verfassen, einen ganz anderen Anstrich zu verleihen.

So entsteht eine Mélange aus Liedermachertum und Folkrockmusik, die den Zuhörer durch Authentizität verzaubert und inspiriert. Ein Konzert der beiden Lockenköpfe ist demnach ein Muss für alle Liebhaber von feinsinnigem Folk, der beeindruckt und berührt.

 

 


Sonntag // 09.05.2021 // 18:00 Uhr
Mike Field Jazz Quintett // True Stories Tour // Konzert
Eintritt: 24,– €
Ermäßigt: 20,– €

Der sympathische kanadische Jazz-Trompeter, Komponist und Sänger Mike Field ist bekannt für seine helle, fröhliche, energische Musik. Seine Melodien sind überaus dynamisch und aufregend. Jedes seiner Alben ist gekrönt mit zahlreichen Awards, sowohl für die Musik, für die Arrangements, als auch für Gesang und befindet sich nicht umsonst an der Spitze der kanadischen Charts. Seine Stücke reflektieren oft Bewegung und verschiedene Kulturen

Sein Solo-Debutalbum veröffentlichte Mike 2011, das zweite Album ‚Rush Mode‘ bereits zwei Jahre später... und macht seitdem weltweit Furore! Jetzt folgt Mike‘s viertes Album – erstmalig mit Gesang! – Und es dürfen wieder Auszeichnungen erwartet werden! „True Stories“ ist ausgezeichnet mit den Awards für „Best Jazz Vocals“ und „Best Jazz Music Production“ und weitere Nominierungen für „Best Jazz EP“. In Kanada und USA präsentiert sich Mike Field stets mit seinem eigenen Quintett. In Europa gastiert er dagegen gern und kongenial mit erstklassigen Musikern der nationalen Jazzszene.

So oder so – nach jedem Konzert mit Mike Field sprechen die Besucher noch lange über den charismatischen Virtuosen aus Kanada!


Donnerstag // 03.06.2021 // 20:00 Uhr
Jan-Peter Petersen // Leben zwischen Fisch und Kopf // Kabarett
Eintritt: 20,– €
Ermäßigt: 17,– €

Der Unterschied zwischen Hamburgern und Hanseaten? Hamburger stellen etwas her, Hanseaten etwas dar. Als Veteran seiner eigenen Biografie dreht Jan-Peter Petersen als noch intakter Vertreter der Babyboomer-Generation alles durch den Reißwolf, was sich bisher einer generationsgerechten, kabarettistischen Bilanz entzogen hat. Eine satirisch vorausschauende gesellschaftspolitische Rückschau über richtige Irrtümer, ideologische Spielplätze, Hamburg, Weltretter, Tagespolitik und Probleme und Krisen von morgen, die gestern schon da waren.

Die Zuschauer erwartet ein heftiges Wechselbad, denn Jan-Peter Petersen verbindet kabarettistisch zubeißende aktuelle Texte mit hochkomischen Alltagsepisoden. Kabarett pur. Ein Heidenspaß. Und das ganz ohne Matrosenkostüm. Hamburger Jung: Leben zwischen Fisch und Kopf. Norddeutsches Spitzen-Kabarett: erfrischend, sturmfest, wasserdicht.

Sie haben ja sonst nichts zu lachen.

 

Foto: Heiner Köpke

 


Donnerstag // 16.09.2021 // 20:00 Uhr
BlöZinger // bis morgen // Comedy
Eintritt: 20,– €
Ermäßigt: 17,– €

Robert Blöchl und Roland Penzinger alias „BlöZinger“ sind die Theaterkabarett-Sensation aus Österreich! Die Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2019, zweimaligen Preisträger des renommierten Österreichischen Kabarettpreises (2013 und 2017) widmen sich in ihrem Programm „bis morgen“ einem außergewöhnlichen Thema: dem Tod. Doch wer BlöZinger kennt, weiß, dass es dabei ganz und gar nicht todernst zugehen muss.

Wie ihre anderen Programme lebt auch „bis morgen“ von der schauspielerischen Raffinesse, mit der Blöchl und Penzinger ihre skurrilen Bühnenfiguren zum Leben erwecken. Blitzschnell wechseln die Künstler die Rollen und bringen jeden Charakter genial auf den Punkt. Als Großmeister der Gestik und Mimik benötigen sie dabei nur ein Minimum an Requisiten. Trotzdem öffnet sich vor dem inneren Auge des Publikums eine komplexe, fantasievolle und originelle Welt voll Humor, Melancholie und österreichischem „Schmäh“.

Also: nicht verpassen!

Gefördert durch die Region Hannover.

 
© 2000 - 20011 by Kulturzentrum bauhof Hemmingen